Schießgruppe

 
 
Die Schießgruppe des Schützenvereins Dutum besteht schon seit mehr als 50 Jahren. In der Vergangenheit haben wir Luftgewehre der Marken Hämmerli, Walther und Feinwerkbau 300, 600 bis 603 für die verschiedenen Wettkämpfe und Trainingsabende benutzen dürfen. Heute besitzt der Schützenverein Dutum vier Matchluftgewehre: drei Feinwerkbau 603 und eine Feinwerkbau 602. (Das Bild zeigt eine Feinwerkbau 603)

Die Feinwerkbau 602 ist speziell für die Linkshänder geformt, so dass auch diese Personen gute Ergebnisse erlangen können. Alle Sportgewehre sind durch diverse Modifikationen auf einen modernen konkurrenzfähigen Stand. Dies ist wichtig, da in der Vergangenheit nur ganze Ringe gezählt wurden. In der heutigen Zeit, werden die Schießergebnisse nicht mehr von Hand und mit geübten Auge ermittelt, sondern mittels modernster Technik. Es werden nicht nur volle Ringe, sondern auch deren Zehntel zur Ermittlung des besten Schützen oder der besten Schützin herangezogen. z.B. Wird der kleine weiße Punkt in der Mitte des Spiegels (Schießkarte) mit der Kugel angekratzt, so zählt die Wertmaschine eine 10,0. Wird die Zehn genau getroffen und der 9ner-Ring nicht angekratzt so wird eine 10,9 gewertet.

Ca. 15000 mal im Jahr wird von unseren Schießgruppenmitgliedern der Spiegel mit dem Ringkorn anvisiert und ein Wertungsschuss abgegeben. Trainiert wird bei wöchentlichen Übungsabenden getrennt nach Jugendlichen Herren und Damen. Das Können der einzelnen Schützen wird bei der internen Clubmeisterschaft, die offene Vereinsmeisterschaft sowie den Rundenwettkämpfen und der Stadtmeisterschaft gemessen. Bei den letzten beiden Wettkämpfen treten ca. 20 Rheinenser Schützenvereine in verschiedenen Disziplinen gegeneinander in Einzel- bzw. Mannschaftswertung an. Die einzelnen Wertungen unterscheiden sich in Rolle, Freihand, Sandsack aufgelegt, diese Disziplin unterteilt für Herren, Senioren, Damen und Jugendliche. Jeder Schütze kann nach seinen Fähigkeiten ein oder mehrere Disziplinen bestreiten. Die Dutumer treten seit Jahren mit mehr als 10 Mannschaften an. Erste Platzierungen und „Treppchenplätze“, insbesondere auch bei den Jugendlichen sind keine Seltenheit. Seit einigen Jahren besteht eine enge Freundschaft mit dem Schützenverein Ostenwalde. Auf ihrem Schießstand werden 2-3 mal im Jahr Trainingsabende im Kleinkaliberschießen, in Kurz- und Langwaffe durchgeführt. Neben einigen internen Veranstaltungen, organisiert die Schießgruppe das „Hexen“, Grün holen, Vogelschießen zum Schützenfest und auch das Armbrustschiessen zum Maibaumaufstellen.

Zur jährlichen Einstimmung auf das Schützenfest gehört auch die Teilnahme an der Vereinsmeisterschaft des Schützenvereins Dutum. Jeder Schützenbruder und Schützenschwester ist aufgerufen, hieran teilzunehmen. 20 Wertungsschüsse werden unter fachlicher Aufsicht und Hilfestellung an einem der drei Abende abgegeben. Interessierte sind herzlich willkommen. Die Siegerehrung und Präsentation der Ergebnisse erfolgt beim Königsball auf dem Festzelt.

Die Vereinsmeister 2016 sind:

Jugend:

1. Max Heskamp - 206,4 Ringe
2. Max Wegmann - 206,2 Ringe
 
Senioren:

1. Matthias Brüning - 209,6 Ringe
2. Marius Lösing - 209,5 Ringe
3. Ralf Brüning - 209,3 Ringe
 


Vereinsmitglieder, die neugierig auf den Schießsport geworden sind, sind auch zu unseren normalen Trainingsabenden herzlich eingeladen. Die Herren trainieren montags und die Damen mittwochs im Felsenkeller der Gaststätte Johanning. Jugendliche, die mindestens 12 Jahre alt sind, können mittwochs ab 19.00 Uhr unter Gleichaltrigen trainieren. Fachliche Aufsicht und Hilfestellung, sowie das Equipment werden zur Verfügung gestellt.

Kontaktpersonen und Schießleitung:
Hendrik Brüning 05971/50640
Jürgen Raue 05971/405005
 
 
zurück nach oben
powered by www.editly.de